Für mehr Sachlichkeit

Manchmal sind Malwarewarnungen schlimmer als die Malware selbst. Immer wieder passiert es, dass bei Twitter eine Warnung vor einer total gefährlichen Software durch den Stream fließt. Natürlich ist es wichtig und richtig, möglichst schnell zu informieren. Muss das aber immer völlig unreflektiert sein? Erst heute lese ich wieder von einer Malware, die IOS Geräte befallen soll. „New Apple malware can infect your iPhone or Macbook via USB“ Interessant schon in dieser kurzen Headline: Warum nur iPhone und Macbook? Laufen nicht iPad oder iMac und PowerMac nicht auf den gleichen Systemen?…

Weiterlesen

Neulich hinter’m Tellerrand

Es werde Licht… Am 24. August 2014 fand in Köln das „LernLab 2014“ statt. An der Kaiserin-Augusta-Schule am Georgsplatz trafen sich Lehrer Schüler, Eltern und Vertreter der Verwaltung, um einmal ganz praktisch zu zeigen, wie man mit digitalen Medien in der Schule umgehen kann. Das war eine ganz spannende Veranstaltung außerhalb meiner ganz persönlichen Filterblase. Am spannendsten dabei war mich zu sehen, dass „Schule 2.0“ offenbar funktioniert, wenn man es vernünftig angeht. Der erste Eindruck: Ein ganz normale Schule. Das änderte sich aber ziemlich schnell. Es gab nämlich WLAN. Und…

Weiterlesen

Ich gehe dann mal wieder zur Schule

Bildung wird immer wichtiger. Auch und gerade wenn es um das Thema Internet geht. Es gibt einen schönen Satz: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ Diesen – nahezu aus der Antike überlieferten – Satz kann auch auf die heutige Zeit anwenden. Wie kann man Unternehmensentscheidern heute etwas zum Umgang mit sozialen Netzwerken und neuer Kommunikation nahe bringen, wenn nicht einmal deren Kinder dazu etwas lernen? Ich möchte wissen, wie Schule die Themen Internet, soziale Netzwerke und Kommunikation in die Köpfe von Kindern und Jugendlichen bringen kann und will. Meine…

Weiterlesen

Wir müssen reden.

Wir müssen reden.

Immer wieder gibt es Tipps für praktische Apps zum Thema Datenschutz. Diesmal gibt es welche zu einer App, die private Bilder auf dem Handy versteckt. Der tiefere Sinn der App: Bilder verstecken für den Fall, dass man sein Handy in kleiner Runde mal eben so herumreicht. Jeder kennt diese Situation: Man sitzt in kleiner Runde, jemand reicht sein Handy herum, um ein paar Schnappschüsse der letzten Reise zu zeigen. Und dann passiert es. Jemand drückt mit den dicken Fingern den falschen Button auf diesem kleinen Ding und schwupps sind auf…

Weiterlesen

So kann es gehen…

Cloud-Speicher und automatisierte Password-Recovery sind bequem. Nur leider nicht verlässlich. Wie schnell man bei einem erfolgreichen Brute-Force Angriff oder per Social Engineering die Kontrolle über sein „digitales Leben“ verliert, hat der amerikanische Journalist Mat Honan am eigenen Leib erfahren. Die Geschichte aus seiner Sicht. Leider beschreibt er dort kein an den Haaren herbeigezogenes Szenario, sondern eines, das jedem Intensivnutzer verknüpfter Online-Dienste schnell in dieser oder ähnlicher Form widerfahren kann.   Sehen wir uns einmal an, was eigentlich passiert ist. Zuerst der Hinweis auf den ersten Verdachtsmoment wie der Einbruch passierte.…

Weiterlesen

Apps als Risiko

Die App als Sicherheitsrisiko ? ! Eine nicht ganz unberechtigte Frage. Oder nein. Eigentlich schon eine Antwort. Der Versuch eines Lösungsansatzes. Momentan tauchen jeden Tag neue Meldungen auf, das wieder eine App für iPhone oder andere Smartphones gefunden wurde, die Daten ungewollt und unbemerkt heraus gibt. Der erste Lösungsansatz „Nicht mehr benutzen…“ ist für so manchen SocialMedia-Manager aber kaum realisierbar. Für Kommunikationsprofis stellen diese Apps einen klaren Vorteil dar und sind unverzichtbares Werkzeug der täglichen Arbeit. Ohne ein belastbares Netz von Kontakten ist die Arbeit einfach nicht zu machen. Und…

Weiterlesen

Path – sozialer Weg ins Aus?

Es war erst nur eine kleine Schlagzeile: „Path uploads your entire iPhone address book to its servers“.   Sollte sagen: die iPhone-App von Path sendet das gesamte Adressbuch an den Server. Daraufhin wurde es relativ laut im digitalen Blätterwald. Und zwar ziemlich schnell und sehr laut. So laut, dass sogar der CEO von Path sich zu Wort meldete: „Arun, thanks for pointing this out. We actually think this is an important conversation and take this very seriously. We upload the address book to our servers in order to help the…

Weiterlesen

Datenschutz - Impressum

IT-Beratung - IT-Betrieb - Technologieberatung - IT-Risikobewertung - Vorträge und Weiterbildung zu IT-Themen