Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser.

Sie kennen die Weisheit im Titel etwas anders? Meist wird diese Weisheit in der Form „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ zitiert. Wenn man darüber nachdenkt, kommt man zu dem Schluss, dass irgendwie doch beide Versionen Sinn ergeben. Die altbekannte Form wird eher von Überwachungs- und Regelungsfanatikern bevorzugt. Sie passt gut in die aktuelle Zeit, wo es um die Überwachung einer kompletten Gesellschaft zu gehen scheint. Es wird niemandem mehr vertraut, die Unschuldsvermutung weicht langsam einem Generalverdacht. Wir sind mittlerweile an einem Punkt, an dem wir nicht mehr nur von…

Weiterlesen

Quantified Self – A Scary Movie at #bcruhr6

Quantified Self. Bewerte Dich selbst im Netz. So das Schlagwort einer Barcamp Session beim #bcruhr6 von und mit @JannEicker. Es geht aber nicht Reputationsmanagement. Sondern um die Kunst sich selbst zu vermaßen. Hinter dem durchaus interpetierbaren Begriff Quantified Self steckt eigentlich eine Philosophie, die aus dem Leistungssport kommt. Hier werden im täglichen Training sehr viele Werte aufgenommen, die die Leistungsfähigkeit des Körpers wiedergeben. Jeder kennt diese Blutdruckmesser für das Handgelenk. Lactatwerte kennen auch noch viele noch in Form des kleinen Pieksers am Ohrläppchen um über den Milchsäurestatus auf den Belastungsgrad…

Weiterlesen

Sicherheit ist unbequem

Sicherheit ist unbequem

Sicherheit in der IT ist Ihnen wichtig. Und deswegen sieht man Sie komisch an? Das muss Ihnen nicht peinlich sein. Denn Sie sind auf dem richtigen Weg. Die Menschen, die heute den bequemen Weg in der IT vorziehen, werden langfristig die Verlierer sein. Sehen wir uns doch nur die Vorfälle der jüngeren Vergangenheit, wie gerade aktuell den Angriff auf Twitter, an. Immer öfter rücken große Dienstleister und soziale Netzwerke in den Fokus von Datendieben. Das ist ein ganz normaler Vorgang. Denn dort liegen ja Unmengen von Daten, die sich möglicherweise…

Weiterlesen

Wir müssen reden.

Wir müssen reden.

Immer wieder gibt es Tipps für praktische Apps zum Thema Datenschutz. Diesmal gibt es welche zu einer App, die private Bilder auf dem Handy versteckt. Der tiefere Sinn der App: Bilder verstecken für den Fall, dass man sein Handy in kleiner Runde mal eben so herumreicht. Jeder kennt diese Situation: Man sitzt in kleiner Runde, jemand reicht sein Handy herum, um ein paar Schnappschüsse der letzten Reise zu zeigen. Und dann passiert es. Jemand drückt mit den dicken Fingern den falschen Button auf diesem kleinen Ding und schwupps sind auf…

Weiterlesen

So kann es gehen…

Cloud-Speicher und automatisierte Password-Recovery sind bequem. Nur leider nicht verlässlich. Wie schnell man bei einem erfolgreichen Brute-Force Angriff oder per Social Engineering die Kontrolle über sein „digitales Leben“ verliert, hat der amerikanische Journalist Mat Honan am eigenen Leib erfahren. Die Geschichte aus seiner Sicht. Leider beschreibt er dort kein an den Haaren herbeigezogenes Szenario, sondern eines, das jedem Intensivnutzer verknüpfter Online-Dienste schnell in dieser oder ähnlicher Form widerfahren kann.   Sehen wir uns einmal an, was eigentlich passiert ist. Zuerst der Hinweis auf den ersten Verdachtsmoment wie der Einbruch passierte.…

Weiterlesen

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

  Das alte Sprichwort bewahrheitet sich einmal wieder. Vor einigen Wochen kamen den Betreibern des Cloud-Services „Dropbox“ offenbar Daten abhanden. Nun erscheint eine Stellungnahme des Betreibers, die mich sehr nachdenklich macht. Der Datenverlust selbst wurde schnell bekannt und war leicht zu verifizieren, da nur dort benutzte, recht einmalig anmutende E-Mail Adressen mit SPAM versorgt wurden. Über Twitter wurden als Beleg von Betroffenen relativ schnell die E-Mail Adressen öffentlich gemacht. Und da waren so einige bei, die wirklich weder zu erraten noch irgendwie abzuleiten waren. Die leider übliche Reaktion des Betreibers:…

Weiterlesen

Die Cloud und das Gewitter

Schon wieder ein Stromausfall in Amazons „Elastic Cloud“. Und wieder ein weit reichender Ausfall nach einer Überspannung. Offenbar passen die Cloud und Gewitter einfach nicht zusammen. Zum zweiten Mal kommt es am 30.6.2012 durch Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung zu einem kompletten Ausfall der Amazon Cloud-Services. Betroffen sind Dienste wie die Videostreaming-Plattform Netflix und die Bilderdienste Pinterest und Instagram. Dieses Mal war es offenbar ein Gewitter, das eine Notabschaltung auslöste. Beim vorherigen größeren Ausfall war es nach Angaben von Amazon ein falsch konfigurierter Schalter(?) der den Totalausfall der Notversorgung bewirkte. Das…

Weiterlesen

Datenschutz - Impressum

IT-Beratung - IT-Betrieb - Technologieberatung - IT-Risikobewertung - Vorträge und Weiterbildung zu IT-Themen